Informationen zum Schulbeginn September 2017

Die Ferien gehen zu Ende und wenn es auch schwerfällt, sich bald von der völlig unbeschwerten Freizeit zu verabschieden, so freuen wir uns doch alle auf ein Wiedersehen bzw. auf das Kennenlernen der neuen Mitschülerinnen und – schüler.

An den ersten beiden Schultagen endet der Unterricht jeweils nach der 4. Stunde, ab Mittwoch Unterricht nach Plan.  In der ersten Schulwoche findet noch kein Nachmittagsunterricht bzw. noch keine Nachmittagsbetreuung statt.

Montag, 11.9.17 Schulbeginn 7:40  – erste Klassen 3 KV-Stunden, alle anderen 2 KV-Stunden danach Unterricht lt. provisorischem Stundenplan – Ende: 11:30 Abfahrtszeiten der Busse laut Aushang.

Bekanntgabe des vorläufigen Stundenplans – gültig nur in der ersten Woche.

Ausgabe der Schulplaner (Unkostenbeitrag von 5,- € wird in den Unterstufenklassen per SEPA Mandat eingezogen, in den Oberstufenklassen in bar eingesammelt).

Parallel dazu finden die Wiederholungs- und Nachtragsprüfungen statt. Um 7:40 die schriftlichen Prüfungen, ab 13:30 Uhr die mündlichen Prüfungen lt. Einteilung. Die genauen Uhrzeiten der Prüfungen liegen im Sekretariat auf und können dort auch telefonisch erfragt werden.

Dienstag, 12.9.17 7:40 – 11:30 – 4 Stunden Unterricht lt. vorläufigem Stundenplan, davon eine KV-Stunde.

Auf Wunsch Anmeldung für das Freifach Französisch in den 3. Pilotklassen (3cp, 3dp – Anmeldung ist verbindlich für das gesamte Schuljahr)

Anmeldungen zu Freifächern und Angeboten der Tagesbetreuung noch bis Donnerstag möglich..

Abmeldung vom Religionsunterricht bis Freitag möglich (schriftlich auf DIN A4-Blatt, Unterschrift der Eltern  notwendig, wenn das Kind jünger als 14 Jahre ist).

Für unsere Planungen wäre es sehr hilfreich, alle An-, Ab-, Ummeldungen ehestmöglich zu erhalten  – wir danken für Ihre Unterstützung diesbezüglich.

Mittwoch, 13.9.17 Gottesdienst in der Pfarrkirche Schüttdorf, Treffpunkt in den Klassen um 7:40, wir gehen gemeinsam zur Kirche und wieder zurück.

Ev. schon Schulbuchausgabe für einige Klassen.

Unterricht lt. provisorischem Stundenplan bis 12.20 oder 13:10

Kein Nachmittagsunterricht in der ersten Woche!

Donnerstag, 14.9.16 und Freitag, 15.9. 16 Unterricht lt. provisorischem Stundenplan bis 12.20 oder 13:10

Fortsetzung der Schulbuchausgabe, Ausgabe der Stundenpläne für die zweite Woche. Der endgültige Stundenplan wird aufgrund von Pensionierungen und Karenzierungen erst nach der dritten Schulwoche feststehen – bis dahin müssen wir um Geduld bitten.

Klassenfotos und Einzelfotos – Foto Sulzer – ein Informationsblatt dazu erhalten Sie am ersten Schultag vom Klassenvorstand.

Infos zum Schulbeginn 

Willkommensbrief 1. Klassen 

Advertisements

Willkommen im neuen Schuljahr

Bald ist es soweit, das neue Schuljahr beginnt und dazu möchten wir dich herzlich begrüßen und dir schon vorweg einige Informationen geben:

Schulbeginn ist am Montag, 11. September 2017 um 7:40 Uhr.

Treffpunkt ist um 7:40h in der Klasse. Wir werden dich aber gleich beim Eingang begrüßen und dir helfen, dass du deine Klasse findest. Vielleicht hast du den Raumplan auf unserer Homepage schon entdeckt, dann weißt du jetzt schon, wo dein Klassenraum sein wird.  Bitte bringe gleich am ersten Tag Hausschuhe mit.

Am ersten Schultag brauchst du nur dein Federpennal und einen Notizblock oder ein kleines Heft und ev. ein Klemmbrett. Du wirst einige Formulare bekommen, die du mit deinen Eltern zu Hause ausfüllen musst. Da wäre es gut, wenn du eine Klarsichtfolie mit hättest, damit alle Zettel auch sauber zu Hause ankommen. Am Montag und Dienstag endet der Unterricht um 11:30h.

In der ersten Woche gibt es nur einen vorläufigen Stundenplan, der nur eine Woche lang gilt. Diesen Plan bekommst du auch am ersten Schultag, du kannst ihn aber auch auf www.gymzell.com  finden (ab 9. September).  Der endgültige Stundenplan wird aufgrund von Pensionierungen und Karenzierungen erst nach der dritten Schulwoche feststehen – bis dahin müssen wir dich um Geduld bitten. In der ersten Woche gibt es noch keinen Nachmittagsunterricht und auch keine Nachmittagsbetreuung.

Falls du Interesse an der Nachmittagsbetreuung hast und noch nicht angemeldet bist, bitten wir dich dies umgehend zu tun. Bitte per Mail an carmen@greiner1.at!  Auf www.gymzell.com  findest du nochmal die Übersicht und das Anmeldeformular.

Von allen Schülerinnen und Schülern der Unterstufe brauchen wir das SEPA-Mandat, da Materialbeiträge und auch die über die Homepage bestellten Mittagessen für alle direkt abgebucht werden! Falls du das Formular nicht schon bei der Anmeldung im Sommer abgegeben hast, bringe es bitte mit und gib es deinem Klassenvorstand.

Der erste Informationsabend für deine Eltern (nur 1. Klassen) wird am Mittwoch, 13.9.2017 um 18:00 Uhr stattfinden. Genauere Infos bekommst du dann aber über deinen Klassenvorstand!  (Prof. Mag. Heidrun Haböck, Prof. Mag. Sylvia Huber, Prof. Mag. Isabelle Ruth und Prof. Dr. Jonathan Holt

Die ersten Pilotklassen werden im Schuljahr 2017/18 immer an den Dienstagen und Donnerstagen ihre Projekttage haben. An diesen Tagen endet der Unterricht um 15:25 Uhr. Eine Aufgabenbetreuung bis 16:10 Uhr ist aber möglich. An den übrigen Tagen gibt es unterschiedliche Angebote und Lernbetreuung bis 15:25 bzw. 16:10 Uhr.

Wir wünschen dir nun eine schöne letzte Ferienwoche und einen guten Start am Montag.

Bis bald!

Mag. Gabriele Jauck (Schulleitung) und  Mag. Carmen Greiner (Administration)

Willkommensbrief 1. Klassen    Raumplan

Freifächer / Nachmittagsbetreuung / Offenes Lernen individuell

Im Schuljahr 2017/18 planen wir folgende Kurse im Rahmen der Tagesbetreuung:

Schach, Sport, intensives Lernen, Physik- und Biologieexperimente, Russisch, Programmieren, Theater und vieles mehr!

Anmeldungen bitte mit dem entsprechenden Formular (1./2. Pilotklassen, 1./2. Regelklassen, 3./4. Pilotklassen, 3./4. Regelklassen) an die Klassenvorstände, direkt im Sekretariat oder per Mail an admin@gymzell.at

Anmeldefrist: ab sofort bis 5. Juli 2017,
für unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler bis 15. Juli. 2017 – genauere Informationen bei der Anmeldung am Freitag

Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Elterninformationsblatt, das in den Klassen ausgegeben wurde.

 


Essen / Freizeit:

Wie bisher werden in den ersten und zweiten Klassen die Mahlzeiten gemeinsam eingenommen. Auch wenn Ihr Kind eine selbst mitgebrachte Jause isst, bleibt es im Klassenverband. Nach dem Essen gehen wir bei jedem Wetter hinaus. Die Kinder sollten daher regenfeste Kleidung dabei haben. Empfehlenswert ist auch die Lagerung einer Trainingshose und eines  Pullis im Spind, falls vor dem Nachmittagsunterricht ein Kleidungswechsel erforderlich sein sollte.

Natürlich würden wir es gerne sehen, wenn auch die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen uns beim Essen Gesellschaft leisten, manche tun das auch gerne und wir freuen uns darüber. Eine Anwesenheit ist aber nicht mehr verpflichtend.


Lern-/Freizeit:

Lernzeit ist immer eine von einem Lehrer betreute Lernzeit. In der Lern-/Freizeit wechseln den Bedürfnissen der Kinder entsprechend Lernen, Sport und Spiele ab. In der Freizeit stehen auch Materialien aus dem Kreativbereich zum Basteln, Malen, Gestalten bereit.

Eine Stunde  Lern-/Freizeit kann auch nach dem regulären Nachmittagsunterricht gebucht werden, falls dafür Bedarf besteht.


 

NEU – max. 8 Schülerinnen und Schüler pro Gruppe

Offenes Lernen – individuell
(nur Pilotklassen)

Seit dem Schuljahr 2016/17 kann eine OL – intensiv Betreuung gebucht werden. Ein Lehrer/eine Lehrerin hilft bei der Organisation, kümmert sich darum, dass alle benötigten Materialien gefunden werden, holt gemeinsam mit dem Kind Versäumtes oder Vergessenes nach, achtet darauf, dass alle erledigten Aufgaben auch rechtzeitig und an richtiger Stelle abgegeben werden. Diese während des gesamten Schuljahres gleichbleibende Gruppe von max. 8 Kindern trifft sich einmal in der Woche nachmittags und zweimal pro Woche vormittags während der OL-Stunden. D.h., dass diese Kinder während der OL-Zeiten eine zusätzliche, individuell abgestimmte Betreuung haben. OL-individuell kann nur als Gesamtpaket gebucht werden für 3 Tage in der Woche. Welche 3 Tage das sein werden ist abhängig vom Stundenplan.

An diesen drei Tagen (wahrscheinlich Mo, Mi, Fr für die 1. und 2. Klassen, Di, Mi, Fr für die 3. und 4. Klassen) haben die Kinder die Möglichkeit, neben OL-individuell ohne zusätzliche Kosten auch andere Kurse zu belegen.

  


 

NEU seit Schuljahr 2016/17:

TPC – PPT – GBL

Tastschreiben am PC (TPC), Präsentationstechniken (PPT) und Game Based Learning (GBL). Die Kinder lernen und üben das 10-Fingersystem, erstellen Präsentationen und bereiten sich mit professioneller Unterstützung auf Referate vor und haben die Möglichkeit, aus einer großen Vielfalt computerunterstützter Lernspiele das jeweils passende zu finden und zu üben. Dieser Kurs wird Montag und Freitag angeboten und kann nur als Gesamtpaket (Anmeldung für diese beiden Tage) gebucht werden. An diesen beiden Tagen haben die Kinder die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten auch andere Kurse zu belegen.


 

NEU Deutsch super intensiv

Für alle Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen gibt es die Chance, in einer kleinen Gruppe von max. 8 Kindern in Deutsch besonders intensiv gefördert zu werden. Vor allem Kindern, die mit einem Befriedigend in Deutsch aus der Volksschule zu uns gekommen sind, wird dringend empfohlen, diesen Kurs zu besuchen. Aber auch Kinder, in deren Familien hauptsächlich in einer anderen Sprache kommuniziert wird, sind eingeladen daran teilzunehmen.

Durch die hohe Stundenzahl ist es auch möglich, manchmal in anderen Fächern zu helfen, vor allem dann, wenn die Schwierigkeiten auf mangelndes Textverständnis zurückzuführen sind. In Ausnahmefällen werden auch Kinder der 3. Klasse genommen.

Der Kurs kann nur als Gesamtpaket (3 Nachmittage pro Woche – Mo, Mi, Fr) gebucht werden. An diesen drei Tagen haben die Kinder die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten auch weitere Kurse zu belegen, wie z.B. Lern-und Freizeit, Sportangebote etc.

Dieser Kurs ist NICHT als Ersatz für die DaF-Stunden (Deutsch als Fremdsprache) gedacht. Kinder, die wegen mangelnder Deutsch-Kenntnisse als außerordentliche Schüler-innen aufgenommen wurden, müssen die DaF-Stunden verpflichtend besuchen und besuchen nicht diesen Deutsch super intensiv Kurs.


 

Theater

Das Freifach Theater bedeutet für viele , die vor allem auch in musischen Fächern große Begabungen haben, einen Ausgleich zum Schulalltag. Die Theaterarbeit ist vielfältig und fördert Kreativität, Phantasie, Ausdruck und Bühnenpräsenz.

Es erwartet euch eine Reise durch die Welt des Theaters mit allem was dazugehört: Improvisation, Stimmbildung, Arbeit an der Körpersprache, Sketches, Bühnenbilder gestalten und ein Theaterstück verfassen. 


Physik- und Biologie- Experimente / PH- Olympiade

Im Vordergrund steht das entdeckende Lernen sowie das Sammeln von eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen – neben sozialen Kompetenzen (Arbeit in Kleingruppen) – auch Einsicht in gängige Methoden und Arbeitsweisen in der Physik und in der Biologie, wie das Aufbauen von Versuchsreihen, das genaue Beobachten, das klare Formulieren von Sachverhalten und Vorgängen, das Festhalten von Ergebnissen sowie das Finden einer Schlussfolgerung. 

Laborexperimente und Erkundungen im Freiland, bewaffnet mit Lupe, Fangdosen und Messgeräten, helfen verschiedene Problem- und Fragestellungen zu lösen.

Dich erwarten

    • Keimungs- und Wachstumsexperimente
    • Stoff- und Wassertransport in Pflanzen
    • Versuche zur Fotosynthese sowie Chromatographie
    • Mikroskopieren von Zwiebelzellen
    • Fortbewegungs- und Fressverhalten von Regenwürmern
    • Sezieren eines Linsenauges/eines Herzens
    • Mikroskopieren einer tierischen Zelle
    • Verschiedene Arten von Raketen, z.B. Wasserrakete und Luftballonrakete
    • Dosentelefon, Kirchenglocken aus Kleiderbügeln und vieles mehr aus der Akustik
    • Die Bombe aus dem Überraschungsei
    • Fakir-Feeling auf dem Nagelbrett
    • Aus der Elektrizität: Blitze erzeugen mit dem Bandgenerator; Wasser verbiegen durch Elektrostatik
    • Ein rohes Ei mit physikalischem Wissen aus dem 2.Stock werfen, ohne dass es bricht

Während es bei den Physik-und Biologie- Experimenten um das spielerische Entdecken naturwissenschaftlicher Grundlagen geht, sind unsere Profis bei der Physik-Olympiade herzlich willkommen. Dort wird die Theorie dahinter vertieft und auch viel gerechnet. Wer beim Landeswettbewerb erfolgreich ist, darf Salzburg beim Bundesbewerb vertreten und vielleicht sogar Österreich auf internationaler Ebene.


 
Programmieren mit Scratch, Minecraft,
Kodu
oder Blockly


für Anfänger  /  für Fortgeschrittene

Schon ab der ersten Klasse ist es möglich, einfach, spielerisch und kreativ Programmieren zu lernen. Erschaffe in Kodu eigene Welten mit den unterschiedlichsten Kreaturen und Dingen, die dann genau das machen, was du willst. Lasse dich in die Geheimnisse der Verschlüsselung einführen und knacke dann selber Codes. Auch Minecraft lässt sich pädagogisch wertvoll einsetzen. Wusstest du, dass man mit Minecraft viel über die Denkweise von Ingenieuren und Programmieren lernen kann?


ECDL

Vorbereitung auf die 7 Module des Europäischen Computer Führerscheins mit der Möglichkeit, im Rahmen des Unterrichts zu den Prüfungen anzutreten. Die Prüfungen sind kostenpflichtig, werden aber an Schulen zu vergünstigten Konditionen angeboten.


 

NEU im Schuljahr 2017/18:

Russisch für Anfänger (3.+4. Klassen)

In überwiegend spielerischer Form wird ein Einstieg in die russische Sprache angeboten. Mit Lernspielen, Liedern, kleinen Dialogen, Gruppen- und Partnerarbeiten aufgelockert soll das Lernen der neuen Sprache Freude bereiten. Der Schwerpunkt wird auf die mündliche Sprache gelegt, aber auch das Erlernen der kyrillischen Schrift macht den Kindern erfahrungsgemäß viel Spaß: ähnlich wie in der Volkschule werden zunächst Buchstaben „gemalt“ und diese mit Lauten verbunden.

Der Kurs findet zweimal in der Woche statt, dadurch gibt es genug Übungs- und Wiederholungsmöglichkeit in den Stunden, sodass keine Hausübungen vorgesehen sind.

Dieser Kurs wird Dienstag und Freitag angeboten und kann nur als Gesamtpaket (Anmeldung für diese beiden Tage) gebucht werden. An diesen beiden Tagen haben die Kinder die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten auch andere Kurse zu belegen.


 

NEU im Schuljahr 2017/18:

Schach

Vom Anfänger bis zur Teilnahme an der Schülerliga – vielleicht schaffst es gerade du bis ins Bundesfinale!

Unabhängig vom Alter der Kinder kann Schach für eine bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Geduld und Durchhaltevermögen, mehr Sinn für Kreativität, eine bessere Intuition, ein besseres Gedächtnis, bessere analytische Fähigkeiten und eine bessere Entscheidungsfähigkeit sorgen. (Quelle: schulschach.salzburg.at)

 


 

Floorball mit den TVZ-Wikings

Die TVZ-Wikings sind ein in der Bundesliga höchst erfolgreicher Verein: die Damen sind amtierende Staatsmeister, die Herren mussten sich im Play Off dem Villacher SV geschlagen geben, immer wieder können junge Spielerinnen und Spieler bei der U19 WM teilnehmen, zuletzt Dana Patsch aus der 5. Klasse in Kanada. Die Wikings bieten in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Zell am See ein zusätzliches Jugendtraining im Rahmen der Tagesbetreuung an. Unsere Mannschaften spielen in der U13, U15, U17 und U19 Bundesliga mit und freuen sich immer über neue Nachwuchsspielerinnen und –spieler. Eine Teilnahme am Training ist aber auch möglich, wenn es nur aus Freude am Spiel geschieht. Alle sind willkommen!

 


 

Fußballtraining mit ausgebildeten LAZ – Trainern

Du begeisterst dich für Fußball und möchtest einen Nachmittag in der Woche an einem organisierten Fußballtraining teilnehmen? In der Nachmittagsbetreuung am Gymnasium in Zell am See wirst du von ausgebildeten Fußballtrainern des LAZ Zell am See gecoacht. Dabei werden Technik, spielerisches Verständnis, Koordination und Taktik vermittelt sowie die individuellen Fähigkeiten jedes Spielers gestärkt.

Natürlich steht der Spaß am Fußballspielen im Vordergrund, aber auch wichtige Dinge wie Fairplay, Teamgeist und Respekt gegenüber anderen lernen wir beim Fußball in spielerischer Form. Egal ob du bereits in einem Verein spielst oder erstmals an einem „richtigen“ Fußballtraining teilnehmen möchtest – wir freuen uns, wenn du in unserem Team dabei bist.

Neben dem Training nimmt die Schule auch an der Sparkassen Schülerliga teil. Für diese „Schulmeisterschaft“ bietet das Training in der Nachmittagsbetreuung die ideale Grundlage!


 

E-intensiv

Englisch intensiv wird für die 3./4. Klassen am Freitag angeboten, für die 1./2. Regel-Klassen am Dienstag. Am Freitag Nachmittag wird ein weiterer Schwerpunkt Englisch angeboten, wobei es aber in erster Linie um Kommunikation und internationale Kontakte per Skype geht. Hilfe bei Hausübungen und bei Bedarf zusätzliche Übungen sind auch im Freitagskurs möglich, aber nicht vorrangig.


 

D-Intensiv

Neben dem speziellen Kurs D-superintensiv (s.o.) gibt es weiterhin D-intensiv für ein wenig zusätzliche Übung in Rechtschreibung und Grammatik. Die zweite Stunde wird hierbei meist den Hausübungen gewidmet, die in Anwesenheit einer Fachlehrkraft erledigt werden können, sodass spontane, qualifizierte Hilfestellung möglich ist.


 

M-intensiv

Wie auch in D-intensiv wird in einer der beiden Stunden der Stoff aus dem Unterricht wiederholt und gefestigt, die zweite Stunde dient der Hausübung, wobei Hilfestellung durch eine Fachlehrkraft gewährleistet ist.


Teatime

Für den Abschluss der Woche in geselliger Runde. Wir kochen gemeinsam Tee, decken den Tisch und reden über Gott und die Welt (meist aber über alles, was wir in der letzten Woche so erlebt haben). Wir würden uns sehr wünschen, dass uns die Eltern insofern unterstützten, dass die Kinder abwechselnd Kekse oder einen Kuchen für die gemütliche Jause mitbringen. Manchmal spendiert uns auch Toni vom Buffet eine Kleinigkeit.


Neu im Schuljahr 2017/18: 

Orientierungslauf

Wie das Wort schon sagt, besteht der Orientierungslauf aus Orientieren und Laufen. Neben der physischen Voraussetzung, sich einigermaßen schnell durch unwegsames Gelände bewegen zu können, muss auch der Geist und das Hirn mitspielen.

Das Ganze funktioniert so: Beim Orientierungslauf bekommt man eine speziell angefertigte Landkarte. Auf dieser Karte befindet sich eine vorgegebene Strecke mit mehreren Postenstandorten. Der Wettkämpfer versucht möglichst fehlerfrei mit guten Routen die Strecke so schnell wie möglich zu absolvieren.

Gemeinsam mit dem TV Zell am See trainieren wir für die Teilnahme am Schulcup 2018. Weitere Informationen auf http://www.tvzellamsee.at/Orientierungslauf.2046.0.html

 

Raumplan für das SJ 2016/17

Dies ist unsere vorläufige Klassenraumeinteilung. Falls sich die Schülerzahlen nach den Wiederholungsprüfungen signifikant ändern sollten (was wir natürlich nicht hoffen), müssten wir in der ersten Woche noch Änderungen vornehmen. Also bitte ganz fest die Daumen drücken für unsere Kandidatinnen und Kandidaten der WH-Prüfungen.

Raumplan 2016_17_snip2

Materiallisten für das SJ 2016/17

Hier haben wir die Materiallisten für die ersten bis vierten Klassen zusammengestellt.

Wir wünschen einen wunderschönen und erholsamen Sommer!

Klasse 1a:  materialliste2016_17_1a Klasse

Klassen 1cp/1dp: materialliste2016_17_1c Klasse  / materialliste2016_17_1d Klasse

Klassen 2a/2b:  materialliste2016_17_2a Klasse  /  materialliste2016_17_2b Klasse

Klassen 2cp/2dp: materialliste2016_17_2 Pilot

Klasse 3a: materialliste2016_17_3a Klasse

Klassen 3cp/3dp: materialliste2016_17_3c Klasse / materialliste2016_17_3d Klasse

Klassen 4a/4b: materialliste2016_17_4a Klasse / materialliste2016_17_4b Klasse

Klassen 4cp/4dp: materialliste2016_17_4 Pilot

Planung Tagesbetreuung im SJ 2016/17

Hier veröffentlichen wir die Übersichten unserer Angebote. Details dazu und weitere Informationen zur Tagesbetreuung finden Sie im Beitrag „Tagesbetreuung im SJ 2016/17„.

Die Anmeldeformulare sind am Ende dieses Beitrags zum Download bereitgestellt.

Informationen zur Ermäßigung oder zum Erlass des Betreuungsbeitrags finden sie hier

Bitte um ehestmögliche Anmeldung, spätestens bis 30. Juni 2016. Später einlangende Anmeldungen können nur mehr nach Maßgabe freier Plätze angenommen werden.


 

Uebersicht_TB_2016_17_erstezweitePiloten – für die ersten und zweiten Pilotklassen

Piloten_1_2

Uebersicht_TB_2016_17_erstezweiteRegelklassen – für die ersten und zweiten Regelklassen

Regelklassen_1_2

Uebersicht_TB_2016_17_dritteviertePiloten – für die dritten und vierten Pilotklassen

Piloten_3_4

Uebersicht_TB_2016_17_drittevierteRegelklassen – für die dritten und vierten Regelklassen

Regelklassen_3_4

Anmeldeformulare:

Pilotklassen 1. und 2. Klassen: TB_Anmeldung_2016_17_1_2_Pilot

Regelklassen 1. und 2. Klassen : TB_Anmeldung_2016_17_1_2_Regel

Pilotklassen 3. und 4. Klassen: TB_Anmeldung_2016_17_3_4_Pilot

Regelklassen 3. und 4. Klassen: TB_Anmeldung_2016_17_3_4_Regel

Ermäßigung des Betreuungsbeitrags ist auf Antrag möglich:

Wegweiser für den Antrag auf Ermäßigung des Betreuungsbeitrages: sbh_gsf_e_15

Antragsformulare gibt es im Sekretariat bei Frau Leixnering